Kündigung in der Probezeit

Besteht Anspruch auf Arbeitslosengeld, wenn ich in der Probezeit gekündigt werde?

In der Probezeit bzw. während der ersten 6 Monate eines Arbeitsverhältnisses kann dieses innerhalb von 2 Wochen gekündigt werden. Gemäß § 622 BGB muss die Kündigung in der Probezeit nicht begründet werden, da der Kündigungsschutz während dieser Wartezeit noch nicht greift.

Um als Arbeitnehmer nach einer Kündigung in der Probezeit Arbeitslosengeld zu bekommen, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie haben sich bei der Arbeitsagentur als arbeitslos gemeldet;
  • Sie waren während der vergangenen 2 Jahre 12 Monate oder länger versicherungspflichtig beschäftigt;
  • Die Kündigung des Arbeitsvertrages ging nicht von Ihnen, sondern vom Arbeitgeber aus;
  • Es handelt sich um eine ordentliche Kündigung.

Kündigen Sie als Arbeitnehmer während der Probezeit selbst, gilt die folgende Arbeitslosigkeit als selbstverursacht und hat eine Sperre beim Arbeitslosengeld zur Folge. Gab es für die Kündigung schwerwiegende Gründe (etwa sexuelle Belästigungen oder Mobbing am Arbeitsplatz), kann die Sperrfrist jedoch entfallen.

Wann ist während der Probezeit keine Kündigung möglich?

Um Arbeitnehmer vor Willkür und unzumutbaren Belastungen zu schützen, darf unter bestimmten Umständen auch in der Probezeit nicht einfach gekündigt werden. Nicht erlaubt bzw. unwirksam ist etwa eine Kündigung „zur Unzeit“ (z. B. wenn der neue Mitarbeiter gerade einen Todesfall in der Familie erlebt hat).

Schwerbehinderte, Auszubildende und Schwangere genießen bereits während der Probezeit besonderen Kündigungsschutz und können nicht vorzeitig gekündigt werden.

Inhaltsverzeichnis

1. Kündigung Arbeitsvertrag

1.1 Kündigung Arbeitnehmer

1.2 Kündigung Arbeitgeber

 

2. Arten von Kündigungen

2.1 Außerordentliche Kündigung

2.2 Betriebsbedingte Kündigung

2.3 Ordentliche Kündigung

2.4 Personenbedingte Kündigung

2.5 Verhaltensbedingte Kündigung

2.6 Sozialplan / Sozialauswahl Kündigung

2.7 Aufhebungsvertrag

 

3. Kündigung Sonderfälle

3.1 Kündigung vor Arbeitsantritt

3.2 Kündigung in der Probezeit

Kündigung während Kurzarbeit

Kündigung wegen Krankheit

Kündigung ohne Grund

Kündigung mit Sonderkündigungsrecht

Kündigung aus wichtigem Grund

Kündigung wegen Corona

Kündigung während Elternzeit

Kündigung nach Elternzeit

 

4. Urlaubsanspruch / Resturlaub bei Kündigung

5. Wie viele Abmahnungen bis zur Kündigung

6. Abfindung bei Kündigung

7. Weihnachtsgeld bei Kündigung

8. Arbeitslosengeld bei Kündigung

9. Kündigung zurückziehen

10. Kündigungsfrist

11. Minusstunden bei Kündigung

12. Freistellung nach Kündigung