Kündigung Arbeitsvertrag

Juristisch betrachtet stellt die Kündigung eines Arbeitsvertrages eine einseitige empfangsbedürftige Willenserklärung (entweder des Arbeitnehmers oder Arbeitgebers) dar, ein bestehendes Arbeitsverhältnis zu beenden. Daraus ergibt sich unter anderem, dass der andere Vertragspartner der Kündigung nicht zustimmen muss, damit sie rechtlich wirksam ist. Eine Kündigung muss jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllen, die sich aus dem deutschen Arbeitsrecht ergeben.

Kündigung durch Arbeitnehmer

Kündigung durch Arbeitgeber

Inhaltsverzeichnis

1. Kündigung Arbeitsvertrag

1.1 Kündigung Arbeitnehmer

1.2 Kündigung Arbeitgeber

 

2. Arten von Kündigungen

2.1 Außerordentliche Kündigung

2.2 Betriebsbedingte Kündigung

2.3 Ordentliche Kündigung

2.4 Personenbedingte Kündigung

2.5 Verhaltensbedingte Kündigung

2.6 Sozialplan / Sozialauswahl Kündigung

2.7 Aufhebungsvertrag

 

3. Kündigung Sonderfälle

a. Kündigung vor Arbeitsantritt

Kündigung in der Probezeit

Kündigung während Kurzarbeit

Kündigung wegen Krankheit

Kündigung ohne Grund

Kündigung mit Sonderkündigungsrecht

Kündigung aus wichtigem Grund

Kündigung wegen Corona

Kündigung während Elternzeit

Kündigung nach Elternzeit

 

Urlaubsanspruch / Resturlaub bei Kündigung

 

Wie viele Abmahnungen bis zur Kündigung

 

Abfindung bei Kündigung

 

Weihnachtsgeld bei Kündigung

 

Arbeitslosengeld bei Kündigung

 

Kündigung zurückziehen

 

Kündigungsfrist

 

Minusstunden bei Kündigung

 

Freistellung nach Kündigung